Sonntag, 6. Dezember 2015

Hardy Priester meint: „Ortsgeschichte muss nicht langweilig sein“ - Dazu ertönen Oldies von Status Quo und Songs von „Ohrensausen“


Wittens Geschichte und Geschichten aus Witten interessieren ihn sehr: Lokalhistoriker Hardy Priester vor dem RuhrstadtStudio im EvK. (Foto: Marek Schirmer)
Wittens Geschichte und Geschichten aus Witten interessieren ihn sehr:
Lokalhistoriker Hardy Priester vor dem RuhrstadtStudio im EvK.
(Foto: Marek Schirmer)
„Adventsgrüße 2015” ist der Titel einer Bürgerfunk-Sendung, die Radio Ennepe-Ruhr (UKW 104,2) am Mittwoch, dem 9. Dezember, um 20.04 Uhr ausstrahlt. Innerhalb der Oldieserie „Backbeat“ interviewt Michael Winkler den Wittener Realschullehrer Hardy Priester. Priester ist ehrenamtlicher Geschäftsführer des Vereins für Orts- und Heimatkunde (VOHM).

Die beiden unterhalten sich in der Sendung über die Aufgaben und Pläne des ältesten Wittener Geschichtsvereins. Dazu gibt’s Oldies zu hören u.a. von Status Quo, Level 42 und den Beatles sowie weihnachtliche Songs von der Skiffle-Band „Ohrensausen“.

Die Technik im RuhrstadtStudio Witten bedient Marek Schirmer. Die Sendung kann man auch im Webradio hören.